Klöster und Feste

Lamayuru (Yuru Kabgyat) - Hemis Tsechu - Shashukul Gustor - Phyang Tsedup - Karsha Gustor - Korzok Gustor - Trak Tok Tsechu - Sani Nasryal - Diskit Gustor - Thikse Gustor - Chemre Angchok - Padum Gustor - Spituk Gustor - Likir ( Dosmoche) - Stok Guru Tsechu (Orakel) - Matho Nagrang (Oracles)

Dienstag, 22. März 2016

Dharmakirti - Gemeinschaft für tibetisch-buddhistische Kultur e.V. - Neuer Resident-Lama für unser Zentrum und zukünftige Entwicklung

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer von Dharmakirti e.V.,

sowohl in Deutschland wie auch in Ladakh, Indien, leistet unsere Gemeinschaft seit nun mehr über 23 Jahren Großes. Mit diesem Brief möchten wir uns heute mit der Bitte um Unterstützung an alle Freunde und Förderer wenden.

Denn möglich ist ein solch vielfältiges Angebot und soziales Engagement natürlich nur durch das Zusammenwirken und die Hilfe vieler sowie einen großen persönlichen Einsatz der Zentrumsleitung.

Durch unseren neuen Resident-Lama Tashi Deldan, der seit Anfang August 2015 im Zentrum lebt, können die Aufgaben der Zentrumsleitung, die in den vergangenen Jahren von Ani Tsechö (Sabine Tsering) weitestgehend alleine bewältigt werden mussten, in Zukunft wieder besser verteilt werden.

Die umfangreichen Tätigkeiten sowohl von Lama Tashi als auch von Ani Tsechö werden durch eine Anstellung mit 10 Wochenstunden, knapp über der Minijobbasis, vergütet, so dass hiermit auch die Sozialleistungen abgedeckt sind. Für unsere Gemeinschaft bedeutet dies jedoch eine enorme finanzielle Belastung, die wir, leider auch durch verminderte regelmäßige Einnahmen wie Mitgliedsbeiträge und Spenden, langfristig nicht bewältigen können.

Aktuell ergibt sich ein Defizit der regelmäßigen Einnahmen zu den Ausgaben von monatlich 650 €. Durch Sparmaßnahmen konnten einige der Kosten reduziert werden, doch nun ist das Zentrum am Limit der finanziellen Kompensationsmöglichkeiten angekommen.

Aus Rücklagen, die das Zentrum durch die Pilgerreise Anfang 2015 und die letzte Europatournne bilden konnte, kann dieses Defizit bis Ende diesen Jahres noch aufgefangen werden. Wenn wir bis dahin jedoch keine neuen finanziellen Mittel generieren können, ist die Zukunft unseres Zentrums mit all den Aktivitäten gefährdet.

Erwähnenswert sind hier nicht nur die regelmäßig angebotenen Meditations- und Studienkurse sowie die Besuche buddhistischer Lehrer unserer Tradition, die die Lehren in authentischer Weise vermitteln und mit viel Geduld all unserer Fragen beantworten.

Von Anfang an engagieren wir uns darüber hinaus in verschiedenen Projekten insbesondere in Ladakh, vermitteln und betreuen Patenschaften und organisieren Reisen nach Indien, Ladakh und Nepal. Im vergangenen Herbst hat unsere Gemeinschaft bereits zum dritten Mal eine Europatournee mit Mönchen aus Klöstern in Ladakh organisiert um damit nicht nur die Klöster, sondern auch die von diesen betreuten Projekte – wie z.B. aktuell das Projekt „Go green – Go organic“ – zu unterstützen.

Hinzu kommen immer wieder auch „spontane“ Aktivitäten wie etwa im Jahr 2010 die Hilfsaktion nach der schlimmen Überschwemmungskatastrophe in Ladakh oder im vergangenen Jahr eine Benefizveranstaltung und Spendensammlung für die Erdbebenopfer in Nepal.

Für unsere Gemeinschaft bietet sich natürlich durch solche Aktivitäten auch die Möglichkeit, in der Öffentlichkeit bekannter zu werden, neue Kontakte zu knüpfen und Interesse an der tibetisch-buddhistischen Kultur zu wecken.

Wenn wir es jedoch nicht schaffen sollten, die finanziellen Probleme gemeinsam zu bewältigen, bedeutet das auch, dass es unsere spirituelle Heimat, die viele Jahre unser Anlaufpunkt in vielerlei Hinsicht war, so nicht mehr geben würde.

Deswegen haben die hier unterzeichnenden Mitglieder diesen Brief verfasst und bitten um eure Hilfe. Bitte überlegt ernsthaft, auf welche Weise ihr das Zentrum unterstützen könnt.

Nur durch unsere gemeinsamen Bemühungen kann es gelingen, Dharmakirti mit all seinen Facetten zu erhalten.

Wir danken euch schon im Voraus herzlichst für eure Hilfe und wünschen euch eine gute Zeit.
Anita Schwarz Ulrich Herrmann Elke Neugirg

Bankverbindung: Dharmakirti e.V., Volksbank Heuchelheim eG BIC: GENODE51HHE, IBAN: DE 6051 3610 2100 0012 9933

Programm April - Juni 2016
<link>
Dharmakirti - Gemeinschaft für tibetisch-buddhistische Kultur e.V.

Am Kahnplätzchen 31
35452 Heuchelheim
eMail: mailto:dharmakirti@drikung.de
Skype: callto:sangmo

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen