Klöster und Feste

Lamayuru (Yuru Kabgyat) - Hemis Tsechu - Shashukul Gustor - Phyang Tsedup - Karsha Gustor - Korzok Gustor - Trak Tok Tsechu - Sani Nasryal - Diskit Gustor - Thikse Gustor - Chemre Angchok - Padum Gustor - Spituk Gustor - Likir ( Dosmoche) - Stok Guru Tsechu (Orakel) - Matho Nagrang (Oracles)

Mittwoch, 24. Februar 2016

Themenabend zur dunklen Jahreszeit: Vorstellungen über das NICHTS in Ost und West

Freitag, 26. Februar 2016 | Leitung | Dr. Karsten Schmidt 

Im Vergleich von ‚östlichem‘ und ‚westlichem‘ Denken taucht immer wieder der Begriff des NICHTS als gemeinsamer Bezugspunkt auf. Dieser meint dann nicht, dass es überhaupt nichts gibt, sondern verneint die Erkennbarkeit von einem letzten absoluten Grund, an dem alles Fragen ein Ende findet. Der Themenabend wird diesen Vergleichen auf verschiedenen Ebenen nachgehen, z.B. historische Verbindungen zwischen antikem Griechenland und Buddhismus – christliche Mystik im Vergleich zum Zen – das Nichts in ‚westlicher‘ und buddhistischer Philosophie – buddhistische Einflüsse auf die moderne Kunst – sowie Ähnlichkeiten zwischen buddhistischen Konzepten und der Quantenphysik. Der Abend beinhaltet Vorträge, Lesungen und Film- und Musikpassagen. 

Dr. Karsten Schmidt ist Religionswissenschaftler (Universität Frankfurt), im Vorstand des Rats der Religionen, Bereichsleiter Wissenschaft. 

Um baldige Anmeldung wird gebeten.
Achtung: Zeit | 18.30 bis 21 Uhr
Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | Schüler/Studenten frei 

Tibethaus Deutschland e.V.
Kaufunger Str.4, 60486 Frankfurt

Quelle: Chömail 23.02.2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen