Klöster und Feste

Lamayuru (Yuru Kabgyat) - Hemis Tsechu - Shashukul Gustor - Phyang Tsedup - Karsha Gustor - Korzok Gustor - Trak Tok Tsechu - Sani Nasryal - Diskit Gustor - Thikse Gustor - Chemre Angchok - Padum Gustor - Spituk Gustor - Likir ( Dosmoche) - Stok Guru Tsechu (Orakel) - Matho Nagrang (Oracles)

Donnerstag, 19. Juli 2012

Seine Heiligkeit der 17. Karmapa besucht Deutschland

Höchster tibetisch-buddhistischer Würdenträger bereist Europa / Vorträge in Deutschland vom 20. – 22. Juli und 6. bis 12. August / Facebook-Initiative

Hamburg/Appenweier/Immenstadt, 19.07.2012: Der 17. Karmapa besucht anlässlich seiner aktuellen Europareise ab dem 20. Juli Deutschland. Seine Heiligkeit der 17. Gyalwa Karmapa Trinley Thaye Dorje – so der vollständige Titel – ist der höchste Würdenträger der Karma-Kagyü-Tradition (gespr. „kadschü“), die zu den großen Schulen des tibetischen Buddhismus zählt. Sie wird seit dem 9. Jahrhundert von der ununterbrochenen Reihe der Karmapa-Wiedergeburten geleitet und unterhält mehr als 900 Klöster und Meditationszentren, davon rund 140 im deutschsprachigen Raum. Der von ihr gelehrte Diamantweg ist heute die unter Deutschen am meisten verbreitete buddhistische Richtung. Der 1983 in der tibetischen Hauptstadt Lhasa geborene Karmapa ist somit neben dem Dalai Lama einer der bedeutendsten buddhistischen Lehrer der Gegenwart.

Seine am 16. Juni begonnene Europareise hat das Kagyü-Oberhaupt bereits nach Spanien, Litauen, Ungarn und England geführt, wo er vor bis zu 4000 Besuchern Vorträge hielt. Zwischen und nach den beiden Deutschlandaufenthalten wird er Frankreich besuchen.

Vorträge in Deutschland vor bis zu 3000 Zuhörern

Vom 20. bis 22. Juli wird der Karmapa Vorträge und eine buddhistische Zeremonie in der Schwarzwaldhalle in Appenweier, rund 25 Kilometer von Straßburg entfernt, leiten. Die Zeremonie am Sonntag ist eine sogenannte Kraftübertragung auf den Buddha des grenzenlosen Mitgefühls (tibetisch Chenrezig), der im tibetischen Diamantweg-Buddhismus eine zentrale Rolle spielt. Solche Zeremonien sind für Buddhisten von großer Bedeutung für die eigene Meditationspraxis, bei der es darum geht, die Eigenschaften der Buddhaform, auf die man meditiert, auch selbst zu entfalten. Die Veranstaltung in Appenweiler wird vom Bodhipath-Zentrum in Renchen-Ulm (Schwarzwald) organisiert.

Vom 6. bis 12. August gibt der Karmapa weitere Vorträge und insgesamt drei seltene Zeremonien während des 5. Internationalen Buddhistischen Sommerkurses auf Gut Hochreute am Allgäuer Alpsee. Zu dem größten jährlichen Buddhistentreffen Deutschlands in der Nähe von Immenstadt werden rund 3000 Besucher aus mehr als 40 Ländern erwartet. Weitere Lehrer sind der dänische Lama Ole Nydahl und Lama Jigme Rinpoche aus Frankreich. Gut Hochreute ist eine internationale buddhistische Begegnungsstätte, die von der Buddhismus Stiftung Diamantweg im Jahr 2007 erworben wurde. Zum Sommerkurs werden zahlreiche Besucher aus den rund 140 Meditationszentren des Buddhistischen Dachverbands Diamantweg (BDD) e.V. und seiner Schwesterorganisationen in Österreich und der Schweiz erwartet.

Moderner Buddhismus für die Facebook-Generation

Der 17. Karmapa legt großen Wert auf den Austausch mit jungen Menschen in aller Welt. So hat er unter anderem die Facebook-Initiative „Wealth of Europe“ gestartet, die sich der Bedeutung von Werten in der modernen Gesellschaft und Wirtschaft widmet. Sie begann mit einer Umfrage unter jungen Europäern mit teils überraschenden Ergebnissen [http://facebook.com/wealthofeurope , http://www.presseportal.de/pm/106063]. Im Rahmen seiner Europareise traf sich der Karmapa in mehreren Ländern mit Jugendlichen, um sich über Zukunftshoffnungen, Sorgen und Glücksvorstellungen auszutauschen. Ein besonderes Anliegen ist dem 29-Jährigen eine Vermittlung von Buddhas Lehre, die auch junge Menschen erreicht, weil sie die buddhistische Sichtweise mit dem modernen Alltagsleben verbindet. Im Mittelpunkt steht dabei, wie man Weisheit und Mitgefühl entwickeln kann, um alle Lebenssituationen und Beziehungen zu anderen Menschen glückbringend zu nutzen.

Mehr Infos: www.karmapa.org , http://facebook.com/wealthofeurope , http://summercourse.ec , www.bodhipath-renchen-ulm.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen