Klöster und Feste

Lamayuru (Yuru Kabgyat) - Hemis Tsechu - Shashukul Gustor - Phyang Tsedup - Karsha Gustor - Korzok Gustor - Trak Tok Tsechu - Sani Nasryal - Diskit Gustor - Thikse Gustor - Chemre Angchok - Padum Gustor - Spituk Gustor - Likir ( Dosmoche) - Stok Guru Tsechu (Orakel) - Matho Nagrang (Oracles)

Donnerstag, 12. August 2010

"Juwelen des Himalaya", Linden-Museum Stuttgart, Samstag 23.10.10, 19:30 Uhr

Tibetisch-buddhistische Tänze, Gesänge und Rituale mit Mönchen aus dem Kloster Tserkarmo, Ladakh



Das Kloster Tserkarmo liegt eingebettet zwischen den Felsen des Städtchens Tingmosgang und ist eines der vier großen Zweigklöster von Lamayuru.

Mit ihren Tänzen möchten die acht Mönche einen Teil der reichhaltigen und faszinierenden Kultur Ladakhs einer größeren Öffentlichkeit präsentieren.

Dabei führen die Mönche Gebete und Meditationen durch und zeigen verschiedene Maskentänze, die eine besondere Art des Ausdrucks erleuchteter Aktivität im tibetischen Buddhismus sind.

Alle tantrischen Rituale, Gesänge, Maskentänze und Mudras (Gesten) haben eine tiefe Bedeutung und sind ein lebendiger Bestandteil der täglichen Praxis in allen tibetisch-buddhistischen Klöstern. Sie sind der symbolische Ausdruck von liebender Güte und Mitgefühl, der Essenz der buddhistischen Lehren.

Klösterliche Tradition und dörfliches Leben sind in Ladakh untrennbar miteinander verbunden. Dies wird durch die Darbietungen der beiden Laien deutlich, die zum Beispiel das Epos des großen König Gesar von Ling, das in vielen Teilen Tibets und auch in Ladakh als die Gesar-Sage weit verbreitet ist, aufführen.

Ein weiteres Anliegen ist es, mit dem Erlös und Ihren Spenden in den kommenden Jahren verschiedene soziale Projekte sowie den aktiven Umweltschutz in Ladakh zu unterstützen und fortzuführen.

Eintritt: EUR 15,-/12,-

Kontakt
Kartenreservierung: Tel. 0711.2022-444
anmeldung@lindenmuseum.de

Quelle:
http://www.lindenmuseum.de/html/deutsch/programm/programmdetail/programmdetail.php?id=1883&jahr=2010&monat=10&katid=

Hinweis: Die Tournee macht auch in vielen anderen Städten Deutschlands und Europas Station.

Homepage
http://www.treasurehimalaya.eu/de/treasure/

Tournee-Verlauf Europa
http://www.treasurehimalaya.eu/de/tour/

Deutschland-Termine:

Dortmund Do. 30. Sep., 19:30 Uhr
St. Petri Kirche, Westenhellweg

Veranstalter: St. Petri Stadtkirche Dortmund

Essen Fr. 01. Okt., 19:30 Uhr
Jugendzentrum Essen, Papestr. 1

Aachen So. 03. Okt., 15:00 Uhr
Citykirche St. Nikolaus
An der Nikolauskirche 3, (Eingang Großkölnstr.)

Mönchengladbach Di. 05. Okt., 19:30 Uhr
Citykirche Alter Markt, Abteistr. 38

Friedberg, Hessen Do. 07. Okt., 20:00 Uhr
Stadthalle Friedberg, Am Seebach 2

Freiburg Fr. 08. Okt., 19:30 Uhr
St. Ursula Gymnasium, Aula
Eisenbahnstr. 45
Veranstalter: Tibet Kailash Haus

Stuttgart Fr. 22. Okt. - So. 24. Okt.
Linden-Museeum, Hegelplatz 1

Nürnberg Di. 26. Okt., 20:00 Uhr
Karl-Bröger Zentrum, Karl-Bröger-Str. 9

Würzburg Do. 28. Okt., 20:00 Uhr
Veranstaltungszentrum Heiligkreuz,
Hartmannstr. 29

Kaiserslautern-Otterberg Sa. 30. Okt. - Mo. 01. Nov.
Stadthalle Otterberg

Freising Di. 02. Nov., 19:30 Uhr
Asam-Theater, Marienplatz 7

München Mi. 03. Nov., 19:30 Uhr
Staatl. Museum für Völkerkunde,
Maximilianstr. 42

Lich Do. 04. Nov., 19:30 Uhr
Kino Traumstern, Gießener Str. 15

Darmstadt Fr. 05. Nov., 20:00 Uhr
Orangerie, Bessungerstr. 44

Karlsruhe So. 07. Nov., 19:00 Uhr
Kulturzentrum Tollhaus e.V., Schlachthausstr. 1

Heidelberg Mo. 08. Nov., 19:30 Uhr
DAI Heidelberg, Sofienstr. 12

Gießen Di. 09. Nov., 19:30 Uhr
Rathaus, Konzertsaal, Berliner Platz 1
Veranstalter: Dharmakirti e.V.

Hamburg So. 14. Nov., 19:30 Uhr
Hörsal, Erziehungswissenschaften Uni Hamburg
Von-Melle-Park 6

Berlin Di. 16. Nov., 20:00 Uhr
UFA-Fabrik, Theatersaal, Viktoriastr. 10-18

Hannover Mi. 17. Nov., 20:00 Uhr
Faust e.V., „60er-Jahre Halle“,
Zur Bettfedernfabrik 3

Köln Fr. 19. Nov., 19:30 Uhr
Stadt Raum Köln, Moltkestr. 79

Kontakt:

Kloster Tserkarmo

Tingmosang
Leh Ladakh, 194101
J & K, India
Tel: +91 (0)1982 229 124
eMail: info@visionhimalaya.net
Internet: www.visionhimalaya.net
Organisation

Dharmakirti e. V.
Am Kahnplätzchen 31
35452 Heuchelheim
Tel: +49 (0)641 651 96
Fax: +49 (0)641 960 530 8
Mobil: +49 (0)151 190 193 86
eMail: info@treasurehimalaya.eu
Internet: www.dharmakirti.de


Bankverbindung

Dharmakirti e.V.
Institut: Volksbank Heuchelheim e.G.
BLZ: 513 610 21
Konto: 129 933

BIC: GENODE51HHE
IBAN: DE60 5136 1021 0000 1299 33





Weitere Fotos vom Pressebereich des Linden-Museums mit freundlicher Genehmigung:


Juwelen des Himalaya


Schwarzhut-Tänzer, Black-Hat Dancer, "Yanak"


Hirsch-Tänzer, Stag-Dancer, "Shawa" (Messenger of Yama, Lord of Death)

Kommentare:

  1. dear friends,

    here you will find a short film:
    http://www.treasurehimalaya.eu/eu/program/

    Jullay
    Thomas Wilden
    Photo-Journalist
    Koblenz - Germany

    AntwortenLöschen
  2. "I was there"

    Dear friends,

    the Promotion-Teaser (Film) you find with Dharmakirti was really shot in Lamayuru during the Yuru Kabgyat 2010.

    52 seconds into the film, you can the my korean friend photographer (his link is on my normal blog http://thomaswilden.blogspot.com).
    Besides him is another friend of me, the woman, a professional journalist from Peru (!).
    Not in the shot are Regis Boileau (French Photographer), Wolfgang (german photographer from Munich), Brenda Stewart (Canadian Photographer who made the interviews with the two old Dard women, and i myself am luckily covered by a Yanak- (Black Hat-) Dancer.

    A little bit later you can see another westerner, who might me "Thomas", whom i met a winter before when i tried to visit Lingshed through Chaddar and he gave me some useful advice just coming back. But i am not sure.

    So who shot the video, i guess it was the german guy with his small HD Digital Video Camera, since it was no one of the professional photographers working on the festival.

    Quality is a little bit low, and you missed the chance to spread it around the world by talking to us, instead of complaining unprofessionally, that we got into the focus of your camera sometimes due to your wide angle.

    Jullay, anyway

    Thomas Wilden
    Photo-Journalist
    Koblenz - Germany


    Really funny, how small the world is sometimes.

    AntwortenLöschen